Heute habe ich mich wie eine Großtierpraktikerin gefühlt,

denn eine liebe Kundin hat mich heute gebeten zu ihr in den Pferdestall zu kommen.

Es ging nicht darum ihr wunderbares Pferd zu behandeln sondern ihren ebenso wunderbaren Pointer, ihren 5 jährigen Hund zu untersuchen.

Es war wunderbar, sie hatte schon vor der Pferdebox alles vorbereitet, ich konnte meine Taschen auf die Strohquader stellen, Mensch und Hund waren entspannt, die Sonne schien und mein Herz hüpfte vor Freude: ich liege genau richtig mit meiner Arbeit, meiner Entscheidung zur Selbständigkeit, mit meiner Entscheidung eine mobile Tierarztpraxis zu gründen, mit meiner Liebe zu meinen Menschen und ihren Tieren.

Heute habe ich mich gefühlt wie der weibliche James Herriot :-). Einfach herrlich....

Herzlichst Eure Susanne Jahn