......Floyd

Heute habe ich ein langes Telefongespräch mit der Besitzerin von Floyd geführt. U.a. um die Blutbefunde zu besprechen. Floyd geht es wieder besser, auch seiner Halswirbelsäule. 

Die Behandlung und die zusätzlich verabreichten Medikamente schlagen an. Zusätzlich helfen sie auch den Juckreiz einzudämmen. 

Das Gespräch mit Floyds Frauchen hat mich tief berührt und mir Einblicke in das, was dieser Familie in den vergangenen Jahre passiert ist. Und Floyd mittendrin.

Ja das sind Momente in denen mein Tierarzt- und Menschenherz tief berührt wird.

Was mich dennoch heute sehr gefreut und berührt hat ist die tiefe Dankbarkeit  für meine Arbeit und mein Engagement.

Anerkennende, wertschätzende Worte freuen jeden, auch mich. 

Herzlichst Eure Susanne Jahn